Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, also keine Bilder zu sehen sein, dann bitte einmal hier klicken




Google macht ernst!

 Last rumors!
Google will nicht zertifizierte websites schlechter ranken.

Insbesondere Websites, die personenbezogene Daten erheben, sollen, wenn es nach Google geht, schlechter gerankt werden. Das heißt, wer z.B. Adressen abfragt oder irgendwelche anderen Daten, die konkret einer bestimmten Person zuzuordnen sind, soll doch bitte schön auch eine zertifizierte Website betreiben.
Ein zertifizierte Website erkennt man daran, dass in der Adresse https://ww..etc.... steht. Man kennt das z.B. vom onlinebanking da möchte man ja auch dass die Daten nicht von jedem mitgelesen werden können.
 Websites bei denen in der Adresse nur http steht also ohne das s nach dem p sind nicht zertifiziert. 


Was kostet eine Zertifizierung?
Das kann sich, je nach Anbieter stark unterscheiden. 

Alfahosting bietet das preiswerteste Zertifikat für 1,49/mtl an.

Bei Strato z.B. kann man das Single Domain Zertifikat schon für 0,40 €/mtl. bekommen
.
Und 1und1 möchte 3,99 € im Monat dafür haben.
Meist gibt es dann noch exklusivere Zertifikate, die kosten dann auch meistens deutlich mehr.
Kommt also darauf an wo die Website gehostet ist.

Alles in allem sind da aber auch noch andere Stellen hinterher. Ich denke über kurz oder lang sollten alle, die Daten erheben, sich auch zu einer Zertifizierung durchringen.
Das macht schon Sinn.

Wenn ich das jeweils einrichten soll, würde das einmalig 30,-€ an mich bedeuten.

Grüße
Roland Engerisser




Bitte hier klicken um den Newsletter abzubestellen